Mit Sonne satt von Schneverdingen nach Soltau. (8)

Ein vorsichtiger Blick hinter die Gardinen: Und, jawoll – die Sonne scheint. Guten Morgen, Schneverdingen. Das kann nur ein guter Tag werden. Ein leckeres Frühstück, noch ein Eintrag mit Hinweis auf den Blog ins Gästebuch und weiter geht die Reise. Sie führt mich zunächst ins Rathaus von Schneverdingen. Ich stelle mich im Vorzimmer der Bürgermeisterin Meike Moog-Steffens vor und frage, ob sie im Haus ist. Ich habe Glück. Frau Moog-Steffens, die eigentlich zu einer Sitzung muss, nimmt sich die Zeit, ihre Gratulation im Glückwunschbuch zu hinterlassen. Auf Plattdeutsch: „Wat mut, dat mut! Alls Gaude un veel Glück!“ Sie hält die Aktion für eine tolle Idee und erzählt, dass Schneverdingen gerade zur Cittaslow-Stadt geworden ist. Ich solle mich, im Netz dazu informieren. Möglicherweise wäre Glückstadt mit einer Größe von unter 50.000 Einwohnern geeignet, dem  Städtenetzwerk beizutreten. Ich erhalte zwei Anstecker als Andenken – einen für Bürgermeisterin Manja Biel und einen für mich persönlich:

Danach nimmt sich Bürgermeisterin Meike Moog-Steffens die Zeit für ein Foto vor dem Rathaus:

Ich freue mich darüber und setze meine Reise weiter südwärts fort.  Das Wetter bleibt den ganzen Tag fantastisch.

Heute Abend habe ich Soltau erreicht. Morgen plane ich eine Begegnung mit dem Bürgermeister der Stadt.

Herzliche Grüße aus Soltau

Marian

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.