27 Kilometer: Ein ausgiebiger Sonntagsspaziergang (11)

Der heutige Sonntag wird aktiv gestaltet. Nachdem ich meinen Füßen eine Pause in Soltau gegönnt habe, geht es heute zur Sache: Das erste Mal in meinem Leben lege ich an einem Tag mindestens 27.000 m zurück (oder waren es bei der Bundeswehr 30km? Ich weiß es nicht mehr).

Jedenfalls wandere ich durch Orte mit witzigen Namen und einem bekannten Tierpark:

Dann dürfen natürlich auch die Tiere nicht fehlen:

Ein einsamer Geselle: Man mustert sich und geht dann getrennte Wege. 

Ich wundere mich darüber, dass es so etwas noch gibt:

Und plötzlich ist sie da, diese Stille, diese Ruhe:

Was ich hier erlebe, wünsche ich jedem, der viel Stress im Job hat und nicht rauskommt aus dem Hamsterrad.

In diesen Momenten bin ich privat, in meinen Gedanken bei meiner Familie und meiner lieben Frau Ramona in Glückstadt.

Die Füße stehen einfach nicht still. Sie laufen und laufen und laufen. Bis ich abends in Tepe’s Gasthof in Schwarmstedt ankomme. Es hätte mich schlimmer treffen können:

Ich finde, ein Vollbad habe ich mir verdient: Ab in die Wanne.

Und dann ab in die Koje:

Schnell schlafen, morgen ist das Wochenende vorbei und die Arbeit wartet nicht.

Gute Nacht und herzliche Grüße aus Schwarmstedt

Marian

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.