Nach dem Frühstück zum Bürgermeister. (12)

Na, wo bin ich?

Noch einen Tipp?

Genau, ich bin im Schwarmstedter Rathaus angekommen. Samtgemeindebürgermeister Björn Gehrs verewigt sich gerade im Glückstädter Glückwunschbuch. Auch Schwarmstedt hat 2017 einen Grund zu feiern. Die Gemeinde wird 750 Jahre alt.

Es ist kein Wunder, dass Björn Gehrs schon viele Jahre als Bürgermeister arbeitet: „Als ich 17 war, wollte ich was verändern. Also habe ich mir einige Ratssitzungen angesehen. Später studierte ich und schließlich wurde ich zu dem, was ich heute bin“, erklärt der Mann, der sich die Zeit nahm, mich zwischen zwei Terminen zu empfangen. Und Zeit für ein schnelle Foto war auch noch vorhanden:

Kurz bevor ich mich auf den Weg mache, heute geht es nach Lindwedel, die vorletzte Station, bevor ich in Hannover ankomme, checke ich meine Mails. Prima, der Beitrag, den ich anbahnte, ist in der Böhme Zeitung veröffentlicht worden:

Der ganze Beitrag ist hier zu lesen: http://glueckstadt.blog/presse/

Ich mache mich auf den Weg in Richtung Lindwedel. Heute sind es nur 10 Kilometer. Ganz gemütlich. Ich telefoniere mit meinen Junioren (Schülerpraktikanten von Schule macht Werbung). Wir planen Glückstadt auch über eine Crowdfunding-Kampagne bekannt zu machen. Alle, die nicht wissen, was Crowdfunding ist, können’s bei Wikipedia nachlesen. Wir erklären das hier im Blog in den nächsten Tagen aber auch noch einmal ausführlich.

Wieder ein toller Ortsname, der zu Glückstadt passt: Glück und Hoffnung kommen nicht selten im Doppelpack:

Als ich im Hotel ankomme, habe ich nach einer erfrischenden Dusche noch einiges für meinen eigentlichen Job abzuarbeiten. Ich mache mich zügig an die Arbeit und plötzlich haut mich die Müdigkeit um. Die Dame auf dem Bild über dem Bett und ich nehmen uns nicht viel, würde ich sagen:

Als mich der Wecker aus der „Bewusstlosigkeit“zurückholt, ist es kurz vor Küchenschluss. Schuhe anziehen und rüberwetzen, zum Essen.

Wow, was für eine Portion. Ein krönender Abschluss für einen guten Tag. Ich bin sehr zufrieden heute. Und freue mich morgen, mein erstes persönliches Routen-Highlight: Die Ankunft in Hannover,

Gute Nacht und herzliche Grüße aus Lindwedel

Marian

 

 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.